Präsentieren Sie sich unverwechselbar und unvergesslich!

webdesign

Webdesign
  • So individuell wie Sie selbst Für unsere Kunden gibt’s nur maßgeschneiderte Lösungen.
  • Form follows function Schön allein reicht nicht! Schon das Webdesign muss zielführend sein.
  • Unbedingt responsive Webprojekte müssen jetzt plattformübergreifend performen – machen wir!

Webdesign? Das muss kesseln!

Was zugegeben etwas flapsig klingt, beschreibt in aller Kürze ganz treffend, was gutes Webdesign leisten muss. Internetnutzer haben heutzutage Zugriff auf Millionen und Abermillionen Websites. Auch Sie buhlen im Internet mit unzähligen Konkurrenten um die Aufmerksamkeit potentieller Kunden. Damit die Ihre Website finden, dort einwandfrei zu Recht kommen und am besten auch noch die von Ihnen beabsichtigten Handlungen durchführen (Ihren Newsletter abonnieren, Ihre Produkte kaufen oder Ihre Dienstleistungen buchen), muss die Website so richtig reinhauen. Und zwar optisch und funktionell! Eine Art heilige Dreifaltigkeit aus Look and Feel and Funcionality überzeugt Website Besucher am besten.

Seit 1999 planen, gestalten und realisieren wir beeindruckende Webseiten nach individuellen Vorgaben. In diesem Fahrwasser gehören Content Management Systeme, komplexe dynamische Portale mit umfangreichem Anforderungsprofil, Web-Anwendungen (Apps), Online-Shops, Microsites oder auch Social-Networking-Systeme zu unseren täglichen Herausforderungen.

Webdesign München Webdesign Starnberg. Programmierung Weblication SEO Shopware Wordpress SEO. Unsere Leistungen: Programmierung München Starnberg, Weblication München Starnberg, Shopware München Starnberg, Wordpress München Starnberg, Typo3 München, SEO München, Webhosting München

Die Internetagentur für individuelles Webdesign München Starnberg

Zeitgemäßes Webdesign – Mit Konzept und geeigneten Technologien zum Ziel

Das Thema Webdesign war noch nie so wichtig wie heute. Denn wer will sich länger als ein paar Sekunden auf einer Website aufhalten, wenn sie optisch wirkt wie aus dem letzten Jahrhundert? Userfreundlich, übersichtlich, Conversion-optimiert und Responsive-fähig heißen die aktuellen Zauberwörter, wenn es um ein gelungenes Webdesign geht.

Die „digitale Visitenkarte“ oder das „Aushängeschild im Internet“ – für die Unternehmenswebsite gibt es allerlei Begrifflichkeiten, die alle in die gleiche Richtung zielen: Der erste Eindruck, den der Kunde von Ihrem Internetauftritt hat, zählt!

Wir sehen das auch so und befassen uns daher stets mit allen aktuellen Trends, die es in Bezug auf Webdesign und Website gibt. Seit 1999 realisieren wir die maßgeschneiderten Webauftritte unserer Kunden von der Idee bis zum ersten Klick auf Website oder im Online-Shop. Auch Microsites und Social-Networking-Systeme gehören zu unserem Angebot. Sie planen eine neue Website oder ähnliches und suchen noch einen geeigneten Partner? Sprechen Sie uns an!

Welche Punkte gilt es bei einem Webdesign-Projekt zu beachten?

Corporate Identity und Styleguide

Wir halten es für besonders wichtig, sich bei einer Neuentwicklung des Webauftritts nicht nur isoliert auf eben diesen zu beschränken. Denn das Thema Corporate Identity ist absolut nicht zu vernachlässigen. Am besten sollten also alle gestalterischen Elemente und alle Werbe- und Vertriebsmaterialien – ob online oder „oldschool“ gedruckt – aus einem Guss sein. Großes Thema: Wiedererkennung! Gerne entwickeln wir für Sie einen Styleguide im Sinne des Corporate Design Ihres Unternehmens.

Bildbearbeitung und Illustration

Eine ansprechende Bildsprache ist wichtig. Es gibt wohl nichts Schlimmeres als verzogenes und verpixeltes Bildmaterial auf einer Website oder Icons, die nicht zusammenpassen. Kein Problem, Hilfe naht – mit uns kann Ihnen das nämlich nicht passieren. Wir haben die Augen fürs Detail und kümmern uns um die professionelle Bearbeitung Ihres Bildmaterials und erstellen bei Bedarf auch individuelle Illustrationen.

Individuelle Programmierung

Geht nicht, gibt’s nicht! Es gibt eigentlich keine Idee, die sich bei Ihrem Webdesign Projekt nicht umsetzen lässt, denn wir programmieren es bei Bedarf einfach so, wie es gewünscht ist. Dafür haben wir hier Experten, die fließend JavaScript, PHP, Angluar & Co. sprechen.

Wir kümmern uns, wenn es um Programmierung geht, gerne um:

  • Analyse & Benchmarking
  • Beratung & Coaching
  • Strategieentwicklung
  • Konzeption
  • Projektmanagement
  • Change Management
  • Qualitätsmanagement
  • Controlling & Monitoring
  • Software Evaluation

Bei Bedarf integrieren wir weitere Softwarelösungen und Technologien in Ihr Webprojekt und stellen zu jeder Zeit das höchste Maß an Qualität sicher. Sie planen ein Projekt mit hohem Maß an Individualität des Webdesigns? Sprechen Sie uns an.

Welches Content-Management-System eignet sich für mein Projekt?

Welches CMS sich für Ihr spezielles Webdesign Projekt eignet, ist so pauschal nicht zu beantworten. Das kommt nämlich ganz darauf an, was Sie sich vorstellen, ob es sich um eine reine Website handelt oder ein Blog integriert werden soll – oder vielleicht sogar ein Onlineshop. Seien Sie sich aber sicher: Gemeinsam finden wir das passende System für Sie. Wir beschäftigen uns permanent mit den aktuellen Lösungen auf dem Markt und wissen daher ganz genau, für welchen Fall wir in welche Schublade greifen müssen.

Die Entscheidung, welches Content-Management-System eingesetzt wird, ist tatsächlich von hoher Bedeutung! Denn dieses System bildet das Fundament Ihres neuen Webauftritts und sollte daher auch eine gute Figur im Sinne Ihrer Anforderungen machen. Nichts wäre ärgerlicher, als später festzustellen, das bestimmte Ideen mit dem eingesetzten CMS nicht umgesetzt werden können. Überlassen Sie diese wichtige Entscheidung also Profis, die schon lange mit den unterschiedlichen Systemen arbeiten.

Wir arbeiten unter anderem mit Weblication CORE, Weblication GRID, Shopware, WordPress, TYPO3, Joomla!, Magento, Drupal, PRESTASHOP, TYPOlight, REDAXO, CONTENIDO und mambo.

Welche Eigenschaften machen ein gelungenes Webdesign aus?

Gelungenes Webdesign lässt sich unserer Meinung nach an fünf Punkten einfach erklären:

1. Einfachheit – Halten Sie das Webdesign „einfach“

Denken Sie mal an die schlimmste Website, die Sie jemals gesehen haben. Wir haben da schon so einiges erlebt und dachten uns immer „schlimmer geht’s nicht“ – und dann kam meist doch noch mal ein Knaller daher. Das wichtigste ist, eine Website so einfach wie möglich aufzubauen und auf gar keinen Fall gestalterisch zu überladen. Ja, vielleicht sind Ihre Lieblingsfarben Schwarz und Pink, ob es aber Sinn ergibt, Ihrer Website einen schwarzen Hintergrund bei pinker Schrift zu verpassen, bleibt fragwürdig. Auch das Verwenden von zu vielen unterschiedlichen Schriftarten ist nicht ratsam. Grafiken sollten nur verwendet werden, wenn sie eine bestimmte Funktion haben.

Wichtig ist, dass alle User sofort verstehen, worum es bei Ihnen genau geht und dass sie gezielt – intuitives Webdesign – durch Ihren Webauftritt geführt werden. Ist Ihr Ziel, möglichst viele Newsletter-Abonnenten zu generieren, dann sollten wir das Webdesign nach diesem CTA (Call-to-Action) ausrichten. Wollen Sie Kaufabschlüsse, sollte Ihr Webdesign dementsprechend angepasst sein und die sogenannte User-Journey auch dieses Ziel verfolgen. Klingt für Sie erstmal kompliziert? Keine Sorge. Gemeinsam schaffen wir das!

2. Verständliche Navigation – Webdesign muss sinnvoll aufgebaut sein

Nicht nur das Aussehen einer Website ist wichtig, auch der strukturelle Aufbau ist von wesentlicher Bedeutung. Wer sich erst einmal zwischen gefühlt 30 Navigations-Punkten den für sich relevanten heraussuchen muss, ist schnell genervt und springt möglicherweise auch schnell wieder ab. Halten Sie Ihre Navigation also möglichst einfach und übersichtlich und platzieren Sie sie leicht auffindbar am oberen Rand Ihrer Website – Sie merken schon, Einfachheit ist der Schlüssel zum Erfolg, wenn es um ein gelungenes Webdesign geht. Auch in der Fußzeile Ihrer Website sollte sich die Navigation noch einmal wiederholen und auf den Unterseiten Ihrer Website bietet sich eine sogenannte „Breadcrumb-Navigation“ an. So behalten Interessen stets den Überblick beim Besuch Ihrer Website.

3. Einheitlichkeit – Sorgen Sie für einen Wiedererkennungswert Ihres Webdesigns

Wie bereits erwähnt, sollte Ihr Webdesign mit allen anderen gestalteten Elementen, die Sie für Kommunikation nutzen, Hand in Hand gehen. Nur so stellen Sie sicher, dass der Interessent oder der Kunde Sie auch wiedererkennt – und dieser Punkt ist entscheidend, wenn es darum geht, Vertrauen und eine Kundenbeziehung aufzubauen. Sorgen Sie also dafür, dass Ihr Webdesign dem Corporate Design Ihres Unternehmens entspricht – und andersherum. Auch innerhalb der Website sollten sich die Unterseiten hinsichtlich des Webdesigns nicht groß voneinander unterscheiden. 

4. Responsive – Ihr Webdesign muss plattformübergreifend gut aussehen

Noch ein Zauberwort: Responsive Design. Und dazu eine Frage: Wie viele Menschen denken Sie, bewegen sich mit einem Tablet oder Smartphone durch die weiten Sphären des Internets? Genau. Sehr viele! Beim Webdesign ist es also unheimlich wichtig, dass Ihre Website auch auf mobilen Endgeräten super aussieht und keine Buttons wild in der Gegend herumtanzen oder gar Text komplett aus der Reihe fällt. Wenn wir uns an das visuelle Konzept für Ihr Webdesign machen, berücksichtigen wir diesen wichtigen Punkt natürlich von Anfang an und liefern Ihnen nicht nur Desktop-Entwürfe für Ihre neue Website, sondern auch Entwürfe für die Ansicht auf Smartphones und Co.

5. Glaubwürdigkeit und Transparenz – bauen Sie Vertrauen auf

Last but not least, ein besonders wichtiger Punkt, der vielleicht nicht direkt etwas mit Webdesign zu tun hat, und deshalb gerne vernachlässigt wird, wenn es um Website-Konzeption geht. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Website zu jederzeit glaubwürdig und transparent kommunizieren. Niemand kauft gerne die Katze im Sack. Fragen Sie sich also, welche Informationen Sie sich als potenzieller Kunde auf einer Website eines Unternehmens wünschen würden, bevor Sie auf den „Kaufen“-Button klicken.

Wie läuft ein Webdesign-Projekt mit Progressive Media ab?

Zunächst einmal machen wir uns an das Thema Konzeption. Dafür stecken wir mit Ihnen die Köpfe zusammen und schmieden den ersten groben Plan. Wichtig dabei: Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken über die Zukunft Ihres Unternehmens. Stehen eventuell große Veränderung an, die sich auch auf die Website später auswirken können?

Bedarfsanalyse vor der Website-Konzeption

Wir analysieren also gemeinsam Ihren Bedarf und definieren Ziele. Anschließend ziehen wir uns in unsere Kreativkammer zurück und erarbeiten ein erstes, visuelles Konzept. Zu dieser Zeit machen wir uns auch schon Gedanken, mit welcher Software sich Ihr Projekt wohl am besten umsetzen lassen wird und welche Add-ons möglicherweise sinnvoll sind.

Online-Strategie-Entwicklung

Wenn die Themen Design und Technik geklärt sind, machen wir uns gemeinsam an die Erarbeitung einer Online-Strategie. Denn was nützt der schönste und User-freundlichste Internetauftritt, wenn ihn niemand besucht? Wir unterstützen Sie sehr gerne bei der Konzeption und stehen Ihnen auch bei den Themen SEO, SEA und Social Media zur Seite.

Der richtige Partner, wenn es um Webdesign geht

Sie sind auf der Suche nach einem Partner, der sich ganzheitlich und mit Weitblick um Ihr neues Webdesign kümmert? Wir sind gerne für Sie da. Melden Sie sich doch direkt bei uns und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Ihr Webdesign Projekt!

Was ist der Unterschied zwischen Grafikdesign und Webdesign?

Diese Frage taucht meist auf, wenn Unternehmer vor der Entscheidung stehen, jemanden für ein bestimmtes Projekt zu engagieren. Design ist Design, denken manche – und liegen weit daneben.

Grundsätzlich sind die Disziplinen Grafikdesign und Webdesign natürlich verwandt. Doch gestaltet ein gelernter Grafikdesigner (wenn er sich nicht fortgebildet hat) ausnahmslos analog. Für Flyer, Broschüren oder auch Verpackungen gelten aber andere Gesetze als im Internet. Grafikdesigner sind im Print Zuhause. Webdesigner wohnen im Internet. Sie gestalten Websites, Apps, Werbe-Banner – und wenn sie nicht sogar selbst Programmierkenntnisse haben, wissen sie zumindest, was online geht und was nicht geht. Wenn Sie im Web durchstarten wollen, sollten Sie auf Online-Profis setzen – auf eine Full Service Internetagentur wie uns zum Beispiel.

Flexibel durch großen Pool an Freelancern

Im Bereich Webdesign arbeiten wir ausschließlich mit einem großen Pool an externen Grafikdesignern und Webdesignern zusammen. Das hält Strukturen und Kosten schlank – auch für unsere Kunden. Denn wir können das Team projektbezogen zusammenstellen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Ansprüche unterschiedlicher Branchen nicht immer zum Know-how und Stil jedes einzelnen Webdesigners passen. Häufig benötigt man Branchen-Erfahrung, um eine geeignete Kommunikationsstrategie stringent umsetzen zu können. Die von uns engagierten Webdesigner haben sich als absolute Profis bereits vielfach bewährt und können teils Jahrzehnte an Berufserfahrung vorweisen. Wir selbst haben uns vor allem auf die Punkte Technik, Programmierung, Hosting und SEO spezialisiert – Leistungen also, ohne die „Webdesign“ gar nicht erst zum Leben erwacht.

Was Sie erwartet

  • Sie erhalten alle Leistungen aus einer Hand und haben immer einen festen Ansprechpartner
  • Seriöse Beratung und Realisierung zum Festpreis ohne versteckte Zusatzkosten
  • Jedes Projekt ist ein Unikat von qualifizierten Designern erstellt
  • Ein eingespieltes Team mit langjähriger Erfahrungen in den jeweiligen Fachbereichen
  • Wir liefern fehlerfreie Programmierung für alle gängigen Browser
  • Jede Internetseite transportiert die Identität und gewünschte Werbebotschaft
  • Steigerung der Kontaktaufnahmen durch zielgruppengerechte Webseiten

Wie Sie sich vorbereiten können

Um gut vorbereitet in ein erstes Gespräch zu starten, können Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken zu unten aufgeführten Fragen notieren.

  • Welchen Umfang wird das geplante Projekt haben?
  • Welche Zielgruppen bzw. Bedarfsgruppen möchten Sie erreichen?
  • Soll Ihre Internetseite informieren, verkaufen oder beides?
  • Welchen primären Nutzen soll der Besucher aus Ihrer Internetseite ziehen?
  • In welchen Sprachen soll Ihre Internetseite realisiert werden?
  • Existieren bereits Corporate Design Richtlinien (Logosystem, Typografie, Grafiken, Piktogramme, Produktfotos, Screenshots etc.)?
  • Stehen Inhalte in digitaler Form zur Verfügung (Texte, Bilder, Animationen, Videos etc.)?
  • Gibt es bereits Vorstellungen zum Inhaltsverzeichnis und Navigationsstruktur?
  • Steht für die Realisierung ein festes Budget zur Verfügung?
  • Bis wann soll das Projekt fertiggestellt sein?
  • Was erwarten Sie persönlich von Ihrer Internetseite (Einfache Pflege, Responsive Webdesign, Suchmaschinenoptimiert etc.)?

So profitieren Sie durch klare Zieldefinition und erhalten ein passendes und zielgerichtetes Konzept ohne Umwege.

Webdesign
Programmiersprachen
Webdesign

Erstklassiges Webdesign schafft positive Erlebnisse

Was versteht man eigentlich unter Webdesign? Und was zeichnet gutes Webdesign aus? Wir glauben nach wie vor an das geniale geflügelte Wort von „Form follows function“. Denn diese Regel beschreibt im Grunde schon lange, was zeitgemäßes Webdesign unter Begriffen wie Benutzerfreundlichkeit und Nutzererlebnis verbucht. Die Experten sagen auch: Usability und User Experience (UX) dazu. Dementsprechend entwerfen wir Websites, die ästhetisch ansprechen, intuitiv und einfach zu bedienen sind und den Nutzer schnell zum Ziel führen. Websites mit Wohlfühlfaktor und Erfolgsgarantie könnte man sagen.

Unsere Dos and Don´ts für fabelhaftes Webdesign

Klar und zielführend

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Es bringt also wenig, durchgeknallte Design-Orgien zu feiern. Gutes Webdesign nimmt den User vielmehr zärtlich an die Hand und geleitet ihn zielsicher durch Ihre Homepage. Farben, Schriften, Buttons etc. sind so gestaltet und gesetzt, dass die Besucher möglichst einfach und schnell zu ihren Informationen gelangen – beziehungsweise die vom Website-Betreiber gewünschte Aktion durchführen. Insofern verzichten wir auf unnötige Elemente oder Schnickschnack. Schnörkellos, aufgeräumt, erfolgreich, das ist unsere Philosophie.

Für Faule und für Denkfaule designen

Verzeihung, das ist natürlich völlig überspitzt formuliert. Was wir damit sagen wollen: User haben keine Lust, erst ein Seminar in Quantenphysik besuchen zu müssen, um die Struktur einer Website zu kapieren. Die muss auf den ersten Blick einleuchten.

Wir setzen deshalb auf eine möglichst einfache Seitennavigation. Gehen Sie nicht zu sehr in die Tiefe – der User will ins Internet, nicht in ein Labyrinth. Zudem wollen die Besucher Ihrer Website zu keiner Zeit verwirrt werden. Verzichten Sie also auf Sperenzchen und Experimente. Gleiche Seitentypen auf gleicher Menü-Ebene sollten ein identisches Layout haben. Und glauben Sie uns: Wenn Sie gelernte Konventionen sprengen, sind Sie vielleicht mutig, bleiben aber sehr wahrscheinlich auch erfolglos.

Beispiel: Würden Sie Ihre Haupt-Navigation unten rechts verstecken, wäre das sicher neu und vielleicht ein Gag. Doch leider sucht (und findet) sie dort niemand. Und – man kann es nicht oft genug betonen – wer suchen muss, springt Ihnen ab!

Plattformübergreifend – ein absolutes Muss

Websites heutzutage nicht von Anfang an im Responsive Design anzulegen, käme einer Bankrotterklärung gleich. Die Menschen wollen einfach ständig ins Internet – ob sie nun in der U-Bahn sitzen oder Zuhause. Sie gehen mit dem Smartphone online, mit dem Tablet oder mit dem Desktop. Und Ihre Website muss sich jeder möglichen Plattform geschmeidig – ohne Ruckeln und Zuckeln – anpassen, soll heißen: ohne Verlust an Usability.

Programmiersprachen

Welche Programmiersprachen verwendet man für Webdesign?

Um individuelle Internetpräsenzen zu realisieren, bedarf es umfangreicher Programmierkenntnisse. Dabei haben sich im Bereich des Webdesigns ein paar Programmiersprachen wie JavaScript, HTML, CSS, PHP und MySQL etabliert. Hinzu kommen als wesentliche Erfolgsfaktoren eines Online-Projektes weitere Technologien: Content-Management-Systeme, Online-Shops oder Portallösungen. Ein auf die Zielsetzung abgestimmtes, solides technisches Fundament bildet den Boden, auf dem Ihr Projekt gedeihen kann. Wir stehen mit fundiertem Fachwissen zur Verfügung.


Trends

Auch Webdesign unterliegt Trends. Doch genau wie in der Mode gilt auch im Internet: Trends kommen und gehen. Es ist also immer eine Gratwanderung, ob man wirklich unbedingt jedem Trend folgt. Sie wollen Ihre Website schließlich nicht alljährlich anpassen. Im Idealfall wirkt sie eine ganze Weile zeitgemäß. Manche Trends setzen sich durch und bleiben, manche haben eine sehr kurze Lebensdauer. Hundertprozentig voraussagen lässt sich das nie. Eins ist klar: Als Profis in Sachen modernen Webdesigns haben wir die Ohren immer am Puls der Zeit.

Ob sich einer für Ihr Online-Projekt eignet, besprechen wir am besten persönlich.

Noch nutzerfreundlicher

Der User steht mehr denn je im Fokus von gutem Webdesign. Nicht nur im Bereich E-Commerce soll ein positives Nutzungserlebnis des Endverbrauchers zu Kaufentscheidungen oder Leads führen. Einfache Navigation und geradliniges Design machen die User Journey komfortabel. Gute Webdesigner werden die Benutzeroberfläche (User Interface – UI) ganz klar in eine Richtung trimmen, die es Webseitenbesuchern möglichst einfach macht, sich zurechtzufinden.

Mikrointeraktionen

Dabei handelt es sich um kleine Animationen, die dem User zeigen, wo etwas passiert –beziehungsweise wo er auf der Website aktiv werden könnte – aus Betreibersicht: aktiv werden soll! Es ist ein Werkzeug, das die Augen von Seitenbesuchern wie magnetisch auf gewisse Punkte wie zum Beispiel Call-to-Action Buttons lenkt. Dabei kann man den User überraschen und gezielt führen. Im Sinne einer reibungslosen User Journey sind Mikrointeraktionen dementsprechend ein angesagter „Reiseführer“.

3D-Elemente

Wow, man möchte fast zugreifen. Was Phänomene wie Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) vormachen, nimmt modernes Webdesign auf. Wir dürfen also künftig viele 3D-Elemente im Bereich des Webseiten-Designs erwarten. 3D-Objekte und Renderings schaffen die Illusion, als würden die analoge und die digitale Welt ineinander übergehen.

Responsive Design 3.0

Welcher Aspekt könnte im Responsive Design denn bislang gefehlt haben? Ganz einfach: Neben Tablets und Smartphones rücken langsam aber sicher auch Smartwatches und Bildschirme in Autos in den Vordergrund. Es wird wenig Sinn machen, komplette Websites auf winzigsten Displays darzustellen. Doch tut man Nutzern und sich selbst einen großen Gefallen, wenn man die essentiellen Informationen einer Seite zur Verfügung stellt. Bevorzugtes Mittel dürften „Cards“ sein.

Voice Navigation und Voice Suche

Die Technik kommt langsam, aber sie kommt. Zum einen, weil immer mehr Betreiber von Webseiten ihr Angebot auch auf Personengruppen zugänglich machen wollen, die in der optischen Wahrnehmung eingeschränkt sind. Zum anderen, weil die Anzahl der Suchanfragen per Sprachbefehl über Sprachassistenten wie Siri, Google Home und Alexa in den Alltag einziehen. Um hier konkrete Suchergebnisse und passende Antworten liefern zu können, müssen Webseiten „maschinenfreundlich“ aufbereitet werden (Machine Readability).

Schritt für Schritt zum individuellen Webdesign

Wenn Sie sich für uns als Web Agentur entscheiden, steht eines schon mal fest: Sie möchten keine Lösung von der Stange! Wir stehen für individuelle und hochwertige Websites, Web-Shops oder Apps, die zudem Ihren Vertrieb optimal unterstützen. Um die Erwartungen Ihrer Kunden zu erfüllen, dabei Ihre Ziele zu erreichen und Ihre Botschaft verlustfrei zu kommunizieren, entwickeln wir das entsprechende Webdesign immer im Rahmen einer ausgeklügelten und erfolgversprechenden Vorgehensweise.

1. Analyse und Beratung

Ins Blaue hinein zu arbeiten, führt selten zum Erfolg. Darum schalten wir schon beim kostenlosen Erstgespräch unser Hirn ein. Und das bleibt dann auch auf Temperatur. Um Ihnen das maßgeschneiderte Webdesign liefern zu können, brauchen wir Informationen. Die erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam – zum Beispiel im Rahmen der Zielgruppenanalyse und Mitbewerberanalyse. Daraus lässt sich letztlich ein umfassendes Briefing ableiten – also unsere konkrete Aufgabenstellung. Und wenn die steht, können wir Ihnen auch ein transparentes Angebot erstellen. Apropos Transparenz: Auf Wunsch halten wir alle wichtigen Eckpfeiler unseres Projekts in einem Pflichtenheft fest. Dann wissen alle Beteiligten stets, wie der Hase läuft.

2.  Konzeption

So richtig ans Eingemachte kann es nach Schritt eins leider immer noch nicht gehen. Doch glauben Sie uns: Jede Sekunde Denkarbeit in dieser Phase spart Stunden bei der Realisierung des Webedesigns – und somit Geld! Also planen wir nun anhand unserer gesammelten Recherche-Ergebnisse und den Vorgaben des Briefings ganz genau, wohin die Reise gehen soll. Welcher Stil ist angebracht, wie wird die Struktur der Website aussehen, welche Technologien werden zum Einsatz kommen, welche Funktionen muss die Website haben, in welchem Zeitrahmen können wir alles umsetzen? Versprochen: Gut geplant, ist halb gewonnen!

3. Webdesign

Jetzt aber! Jetzt machen sich die Webdesigner ans Werk. Genaugenommen müsste es heißen: an die Werke. Denn natürlich legen wir Ihnen nicht wie aus heiterem Himmel plötzlich ein fertiges Webdesign auf den Tisch und sagen: Friss oder stirb. Vielmehr machen wir erst einmal mehrere Entwürfe und Vorschläge – Prototypes – die wir ihnen in Form von sogenannten Mockups zeigen. Mithilfe Ihres Feedbacks kanalisiert sich schließlich die favorisierte Designlinie heraus. Screen für Screen lassen wir Sie am Entstehungsprozess des finalen Webdesigns teilhaben, bis schließlich sämtliche Templates und Seiten stehen. Individuell auf Ihre Bedürfnisse hin maßgeschneidert – denn wir sind wahrlich keine Fans von vorgefertigten Themes!

4. Programmierung und Contentpflege

Streng genommen wäre das Projekt „Webdesign“ an dieser Stelle beendet. Doch was nützt der schönste Entwurf, wenn er nicht umgesetzt wird? Jetzt dürfen also die Jungs aus der Webentwicklung ans Ruder. Die beherrschen alle entscheidenden Programmiersprachen und Technologien (Java, Python, JavaScript, HTML5, CSS3 etc.) und „codieren“ so, dass die Website genauso gut funktioniert wie sie aussieht. Um die reibungslose Funktionalität sicherzustellen, geht nichts online, bevor wir nicht ausführlich auf Herz und Nieren geprüft – und im Falle des Falles Fehler behoben haben (Debugging, Betatesting). Läuft die Seite wirklich auf allen Browsern und Endgeräten? Mit gleicher Sorgfalt kümmern wir uns parallel um das Einpflegen (auf Wunsch auch um die Erstellung) Ihrer Inhalte, des eigentlichen Contents also. Wir kennen uns schließlich aus im CMS.

5. SEO

Die Suchmaschinenoptimierung haben wir in allen ihren Facetten immer automatisch mit im Blick. Denn Google und Co. springen schon lange nicht mehr nur auf ein paar Keywords an. Schon bei der technischen Umsetzung gilt es viele Faktoren zu beachten (zum Beispiel kurze Ladezeiten, eine möglichst geringe Anzahl an 404-Fehlern, die Mobile Optimierung, ein schlanker Quellcode und viele mehr). Hinzu kommt eine ganze Reihe an Onpage- und Offpage-Optimierungen für Suchmaschinen. Anständige Meta-Daten, SEO optimierte Texte, Vermeidung von Duplicate Content, eine durchdachte interne Verteilung von Links...

6. Go-live 

Nach einer letzten, sorgfältigen Qualitätskontrolle kommt schließlich der große Moment: der Launch Ihrer Website. Wie eine Katze schnurrt sie auf dem Server. Das muss jedoch kein Lebewohl bedeuten. Wenn Sie Ihre Website eigenhändig pflegen wollen, bekommen Sie natürlich eine Schulung im Rahmen eines CMS Workshop. Genauso gut können Sie die Betreuung des Projekts in unsere Hände geben. Contentpflege, Wartung, Hosting und Support machen uns Spaß und Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Kreatives Webdesign in der Praxis

Grau ist alle Theorie – „bunt“ (im Sinne von vielfältig) das Webdesign aus dem Hause von Progressive Media. Wir realisieren erstklassiges Webdesign für die unterschiedlichsten Branchen. Professionell, pünktlich und zu fairen Konditionen – aber sehen Sie selbst, unsere Referenzen sprechen für sich.

Connector Banking Club

Als Antwort auf die großen globalen Banken hat sich 1995 der Connector Banking Club gegründet. Der Zusammenschluss von derzeit 14 Mitgliedsbanken aus unterschiedlichen Nationen bietet Unternehmenskunden integriertes, internationales „Banking“ in allen Facetten – und gleichzeitig den Charme lokaler Services.

umzuege.de

Seit 1997 hilft umzuege.de Privatleuten und Unternehmen dabei, ihren Umzug möglichst reibungslos und günstig über die Bühne zu bringen. Das neutrale Vergleichsportal beinhaltet einen Umzugsrechner, nützliche Links, ein Branchenverzeichnis sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um das Thema Umzug.

tourentipp.com

Der kostenlose Online-Bergführer bietet weit über tausend Tourenbeschreibungen – von leicht bis hochanspruchsvoll und ausnahmslos erstellt von kompetenten Alpinautoren.

Extraraum.de

Im Rahmen von Umzügen, Renovierungen, Familienzuwachs etc. – wer auch immer preisgünstigen Lagerraum außerhalb der eigenen vier Wände oder Geschäftsräume sucht, wird auf dieser Plattform fündig. Obendrauf gibt’s wertvolle Serviceleistungen wie Demontage, Transport oder Versicherungsschutz.

corelegal Rechtsanwälte

Corelegal hat ihren Anspruch, bei der rechtlichen Beratung mittelständischer Unternehmer auf jede Herausforderung mit maßgeschneidertem Konzept einzugehen. Recht haben sie!

Bogner Gottschalk Heine Unternehmensberatung GmbH

Mit Markt- und Wettbewerbsanalysen, Workshops und einem genauen Blick auf Standort, Unternehmen und Prozesse widmen sich die Berater der BGH-Consulting Fragen des Personalmanagements und der strategischen Ausrichtung von Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen.

sipcall.ch

Sie gelten als VoIP-Pionier der ersten Stunde und sind heute in der Schweiz und in Österreich einer der führenden Anbieter innovativer Internettelefonie-Dienstleistungen. sipcall bietet umfassende VoIP-Telekommunikations-lösungen für den professionellen Einsatz für Klein- bis Großunternehmen und Privatleute.

Celebration by Rössler GmbH

Als rheinländisches Familienunternehmen in dritter Generation steht Rössler seit über 80 Jahren für edle Schreibkultur, moderne Ordnungsprodukte für Büro und Zuhause, charmante Geschenkartikel sowie vielfältige Produkte zum kreativen Gestalten mit Papier. Und Handarbeit wird nach wie vor großgeschrieben!