Weblication CMS vs. WordPress - Progressive Media GmbH
Programmierung0

Content-Management-Systeme im Vergleich: Weblication CMS vs. WordPress

WordPress oder Weblication®? Eine Frage, die nicht so einfach beantwortet werden kann, ohne die beiden Content-Management-Systeme genauer und im Detail zu betrachten. Wir haben die beiden CMS verglichen, um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, welches der Systeme möglicherweise besser zu Ihren Projektanforderungen passt.

Sie fragen sich, was ein CMS überhaupt ist und warum sie eines brauchen, wenn Sie eine Website betreiben wollen? Keine Sorge – fangen wir einfach mit den Basics an.

Was ist ein Content-Management-System (CMS)?

Sogenannte „Content-Management-Systeme“ (kurz CMS) sind Software-Systeme, die unter anderem zur Erstellung und Verwaltung von Inhalten auf Websites verwendet werden. Diese Inhalte können beispielsweise Texte, Bilder und Videos sein. Zwei Anbieter von solchen Content-Management-Systemen betrachten wir nun im Detail: WordPress und Weblication®.

Weblication® CMS oder WordPress?

Natürlich können wir Ihnen eine Empfehlung aussprechen, welches CMS Sie für Ihr Website-Projekt am besten verwenden sollten. Allerdings halten wir es für sehr sinnvoll, wenn Sie sich selbst ein wenig mit dem von Ihnen eingesetzten Content-Management-System auseinandersetzen. Denn die finale Entscheidung treffen zwangsläufig Sie selbst.

Folgende Fragen sollten Sie sich u. a. vor der Auswahl eines CMS stellen:

  • Welche Anforderungen habe ich an das Content-Management-System?
  • Arbeite ich mit einer Agentur oder löse ich das Projektmit eigenen Ressourcen?
  • Im Falle einer internen Abwicklung: Mit welchem CMS haben meine Mitarbeiter und ich vielleicht schon gute oder schlechte Erfahrungen gemacht?
  • Wie kompliziert sind Installation und Wartung der Content-Management-Systeme?
  • Ist das CMS flexibel genug für mein Projekt? Ist es nutzerfreundlich?
  • Sind nachträgliche Anpassungen im CMS möglich?
  • Wie viel wird mich das Content-Management-System im Einsatz kosten?
Das Weblication® CMS im Überblick
Das WordPress CMS im Überblick 
Weblication

Das Content-Management-System Weblication® wurde von der Scholl Communication AG aus Kehl entwickelt, die sich mittlerweile seit über 28 Jahren auf dem Markt befindet und über eine hervorragende Kapitalstruktur verfügt.

Das Weblication® CMS wurde von Anfang an als ein sehr umfangreiches und vielseitiges Web-Content-Management-System (Enterprise-CMS) entwickelt und enthält standardmäßig alle Elemente, die für einen gelungenen Unternehmensauftritt im Internet von Nöten sind.

WordPress

WordPress wurde ursprünglich als Blogsystem konzipiert und versteht sich auch heute noch primär als ein solches. Für allgemeine Unternehmensauftritte im Web ist es nur bedingt ebenfalls geeignet. Für den vollen Einsatz und eine individuelle und sinnvolle Gestaltung sind diverse Plugins und „Themes“ (Designvorlagen in WordPress) nötig.


Herstellersupport bei Weblication® CMS und WordPress im Vergleich

Ein besonders wichtiger Faktor, wenn es um Content-Management-Systeme geht: Wer hilft mir, wenn ich Fragen habe oder bei einem Problem „feststecke“? Gerade Websitebetreiber von selbst erstellten Unternehmens-Seiten wird die Antwort auf diese Frage brennend interessieren. Hier ist zwischen Weblication® und WordPress ein recht großer Unterschied erkennbar.

Während Weblication® mit einem Echtzeit-Kundensupport direkt vom Hersteller punktet, gilt es für WordPress Anwender meist, sich an die sogenannte „Community“ zu wenden. Man findet für viele Anliegen eine Hilfestellung im Netz, jedoch ist dies in manchen Fällen mit einem großen Rechercheaufwand verbunden.

Bedienbarkeit bei Weblication® CMS und WordPress im Vergleich

Das Content-Management-System Weblication® punktet mit einer einfachen Bedienbarkeit, einem stringenten Bedienkonzept sowie vieler nützlicher Funktionen: darunter zum Beispiel eine automatische Bildgrößenanpassung und verschiedenen Editoren für Bilder und Tabellen. Trotzdem ist die Einflussnahme durch Entwickler (z. B. was die Anpassungen von Eingabemasken angeht) sehr einfach möglich.

Bei WordPress ist durch die Vielzahl an von unterschiedlichen Entwicklern angebotenen Themes, Frameworks und Plugins kein durchgängiges Bedienkonzept gegeben. Dies gestaltet die Arbeit an der Website für die Anwender und Redakteure oftmals recht schwer.

Erweiterungen bei Weblication® CMS und WordPress im Vergleich

Wer seine Website möglichst individuell gestalten will – sowohl was Design als auch Funktionalität betrifft – ist auf Erweiterungsmöglichkeiten oder auch „Plugins“ angewiesen. Auch hier gibt es einen erkennbaren Unterschied zwischen den beiden Content-Management-System Anbietern.

Weblication® CMS bietet kostenlose Erweiterungen (sogenannte „Weblics) an, die direkt vom Hersteller entwickelt wurden und in Sachen Qualität von Usability und Code höchste Standards erfüllen.

Bei Wordpress kann man auf eine Vielzahl an oftmals kostenfreien Erweiterungen der Community zugreifen. Diese für WordPress angebotenen Plugins werden jedoch von unterschiedlichsten Entwicklern zur Verfügung gestellt. Daher ist auch die Qualität der Erweiterungen, was z. B. Usability oder den Code selbst angeht, eher schwankend. Oft kommt es sogar zu Kompatibilitätsproblemen zwischen mehreren Plugins, die sich im Einsatz in einem System befinden. Dies kann zu ungewollten Problemen und Fehlern führen.

Zukunftssicherheit bei Weblication® CMS und WordPress

Beim Content-Management-System Weblication® setzt man auf den konsequenten Einsatz von offenen und zukunftssicheren W3C-Standards. Eine klare Trennung zwischen Design/Layout und Inhalt sowie eine Abwärtskompatibilität werden vom Hersteller gewährleistet.

Beim CMS WordPress sind die Themen Design/Layout und Inhalt an vielen Stellen leider nicht klar getrennt. Dies passiert z. B. durch die bereits beschriebenen von unterschiedlichen Entwicklern angebotenen Plugins. Oftmals kommt es zu Problemen, wenn das gesamte System upgedatet werden muss, um beispielsweise Sicherheitslücken zu schließen, jedoch einige Plugins nach dem neuen Update nicht mehr funktionieren.

Sicherheit bei Weblication® CMS und WordPress im Vergleich

Tatsächlich sind in der Vergangenheit und auch derzeit keine Sicherheitslücken bei Weblication® bekannt. Beim CMS Anbieter WordPress sieht es da schon kritischer aus. In der Vergangenheit gab es schon häufig teils große Sicherheitslücken, die sogar aktiv ausgenutzt wurden und zum Teil immer noch werden. Hier kommt es häufig dazu, dass Installationen mit Malware infiziert werden, um dadurch geheime Datenbestände auslesen zu können. Kein schöner Gedanke!

Skalierbarkeit bei Weblication® CMS und WordPress im Vergleich

Das Content-Management-System Weblication® lässt sich perfekt in die hauseigene IT-Infrastruktur einbinden und bringt dabei alle wichtigen Schnittstellen mit. Weblication® wächst mir Ihren Anforderungen und bietet eine hohe Performance und bei Bedarf auch Staging + Load-Balancing, beliebig viele Projekte, Mandanten und Redakteure, ein extrem fein graduierbares Rechtekonzept, Personalisierung, Freigabe-Workflows, Versionierung, Archivierung, LDAP, ActiveDirectory und Single-SignOn.

Auch das CMS WordPress lässt sich bis zu einem gewissen Punkt hin mit Plugins skalieren. Jedoch erfüllt es in keiner Weise die Anforderungen an ein Enterprise System.

Der richtige Partner, wenn es um CMS geht

Sie stehen gerade vor der großen Entscheidung, welches CMS Sie für Ihr Vorhaben einsetzen sollten? Keine Sorge, wenn Sie wollen, beraten wir Sie gerne. Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an. Wir erzählen Ihnen gerne von unseren Erfahrungen mit Content-Management-Systemen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Social Media

Was gibt es Neues?

Newsletter

Schnell abonniert, stets informiert!
Mit unserem Newsletter bleiben Sie am Ball in Sachen neuester Entwicklungen aus der Branche und bahnbrechender
Angebote aus unserem Haus.