Endgültig: Google-Index ignoriert Desktop-Only-Websites
SEO Suchmaschinenoptimierung0

Endgültig: Google-Index ignoriert Desktop-Only-Websites

Der Vorgang erinnert an die Umsetzung der neuen DSGVO: Lange war sie angekündigt, dennoch war das Gejammer an Tag X groß. Viele Webmaster oder Seitenbetreiber hatten ihre Hausaufgaben sehenden Auges nicht gemacht. Nun steht mit der – endgültigen – Umstellung der Google Indexierung auf Mobile-First eine ähnliche Revolution bevor. Diesmal sollten alle vorbereitet sein!

Was bedeutet Mobile-First Indexierung?

Die Thematik ist so relevant, weil im Grunde jeder mit seiner Website möglichst weit vorne in den Suchergebnissen von Google erscheinen (Fachsprech: ranken) möchte. Wo eine Seite landet, hängt – verkürzt dargestellt – davon ab, welche Informationen der Googlebot beim Durchstöbern (Fachsprech: crawlen) einer Website findet. Bislang untersuchte der Googlebot vornehmlich die Desktopversionen von Seiteninhalten, um deren Relevanz für Nutzer-Anfragen und dementsprechend die Platzierung im Ranking zu bestimmen. Doch ab März 2021 tritt endgültig die Mobile-First-Indexierung in Kraft! Ab diesem Zeitpunkt fliegen Websites, die (nur) für den Desktop gebaut sind, aus der Indexierung. Das heißt: Der Googlebot lässt sie einfach links liegen. Er schaut sie gar nicht mehr an.

Der Suchmaschinenriese trägt damit der „mobilen Revolution” Rechnung. Der signifikant größere (und stetig weiterwachsende) Teil der User nutzt mobile Endgeräte, um im Web zu surfen. Folgerichtig zieht Google künftig für sein Ranking nur mehr Informationen heran, die es auf mobilen Versionen findet. Wer also weiterhin weit vorne, geschweige denn überhaupt im Ranking auftauchen will, sollte sicherstellen, dass seine Seite fit für Mobile-First ist.

Als Internetagentur wissen wir genau, welche Schritte zu unternehmen sind. Gerne prüfen wir Ihre Website auf Lücken und Verbesserungspotenzial. Und selbstverständlich setzen wir entsprechende Maßnahmen so um, dass der Googlebot auch weiterhin auf Ihre Inhalte und Ressourcen Ihrer – dann mobilen – Website zugreifen und sie reibungslos rendern kann.

Noch nicht fit für Mobile-First? Sprechen Sie uns an.

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Social Media

Was gibt es Neues?

Newsletter

Schnell abonniert, stets informiert!
Mit unserem Newsletter bleiben Sie am Ball in Sachen neuester Entwicklungen aus der Branche und bahnbrechender
Angebote aus unserem Haus.